Fachkonferenz

Mini-Maker
Day 2019

Digitale Medien in Kita und Schule18. Mai 2019 | 9.00–17.00 Uhr
INKLUSIVE Ticket für die Maker Faire Berlin

Wie können kindliche Bildungsprozesse mit digitalen Werkzeugen unterstützt werden?

Warum gehört digitale Medienerziehung in die Ausbildung pädagogischer Fachkräfte?

Welche Lernchancen bietet das challenge-based learning?

Seien Sie dabei, wenn wir uns am 18.05.2019 gemeinsam mit Expert/-innen aus Wissenschaft und Praxis diesen Fragen stellen! In inspirierenden Pitches erhalten Sie Einblicke in das Thema und können sich anschließend in den Workshops detaillierter mit diesen und weiteren Schlüsselfragen praktisch auseinandersetzen. Das Tagungsprogramm bietet neben anregendem fachlichen Input viel Raum zum eigenen Ausprobieren und Tüfteln sowie zum Austausch mit Fachkolleg/-innen.

  • Der Mini-Maker Day 2019 richtet sich an pädagogische Fachkräfte aus Kita und Schule. Ein besonderer Fokus liegt in diesem Jahr auf Lehrende und Studierende an Fachschulen.
  • Alle Teilnehmenden erhalten einen Gutschein für den kostenlosen Eintritt auf der Maker Faire Berlin am 19. Mai 2019.
  • So war der Mini-Maker Day 2018

Das Programm

09.00-09.45 Keynote „Spiel, Kreativität und Bildung im digitalen Zeitalter“
10.00-11.15 Pitches  /  Impulsvorträge
11.30-12.30 Podiumsdiskussion
12.30-13.30 Mittagessen und Zukunftsmarkt
13.30-15.00 Workshops Teil I
15.00-15.30 Kaffeepause und Zukunftsmarkt
15.30-17.00 Workshops Teil II
17.00-18.00 Zukunftsmarkt
ab 17.00 Gemeinsamer Ausklang beim Barbecue

Keynote

Lars Geer Hammershøj

Lars Geer Hammershøj ist Doktor der Philosophie und Professor für Bildungsphilosophie am Fachbereich Bildung der Universität Aarhus. Sein Forschungsschwerpunkt liegt auf der Fragestellung: Was ist im digitalen Zeitalter wichtig zu lernen? Wie können Kreativität und Bildung in der Bildung gefördert werden? Lars hat Bücher und Artikel zu Spiel, Kreativität und Innovation, zu den Bildungsprozessen auf den verschiedenen Ebenen des Bildungssystems und zur Zeitdiagnose als Zukunftsstudien veröffentlicht. Derzeit ist er Forschungskoordinator von PlayArt, einem nationalen Projekt zur Kultivierung von Spiel und Bildung durch Kunst und Kultur in Dänemark.

Pitches

Steen Søndergaard

Was bedeutet Bildung im digitalen Zeitalter?

Tom Rune

Wie hat sich die pädagogische Profession verändert?

Klaus Thestrup

Maker-Mentalität im Kindergarten

Antje Bostelmann

Die Pädagogik der Zukunft

Frank Stoevelbaek

Methodologie & Methoden in der Erwachsenenbildung

Podiumsdiskussion

Podiumsdiskussion mit Antje Bostelmann, Grete Helle, Tom Rune Fløgstad, Frank Stoevelbaek, Steen Søndergaard und Klaus Thestrup zum Thema „Digitale Medien in der frühkindlichen Bildung“ auf Grundlage der zuvor präsentierten Pitches / Impulsvorträge.

Die Workshops

1

Bildung im digitalen Zeitalter

Workshop 1.1
Maria Odemarck

Die Bedeutung von Bildung
für den Kindergarten

Workshop 1.2
Steen Soondergaard

Bildung & Spiel

Workshop 1.3
Silke Schaper

Computational Thinking & „Hello Ruby“

2

Veränderung der pädagogischen Profession

Workshop 2.1
Camilla Lystager & Bettina Risgaard Stillits

Wie verändern mich die pädagogischen Neuerungen und wie integriere ich diese Entwicklung in mein Team?

Workshop 2.2
 

Wie kann das entdeckende Lernen in den Kindergartenalltag integriert werden?

3

Maker-Mentalität im Kindergarten

Workshop 3.1
Klaus Thestrup

Der Kindergarten als Lernlabor – wenn Kinder mit dem Green Screen experimentieren und spielen

Workshop 3.2
Dominic Fischer

Maker-Workshop – Wir bauen Schrottbots

Workshop 3.3
 

Maker-Workshop – Praxisbeispiele

Workshop 3.3
Antonia Vinci

Lichtkunst

Workshop 3.5
 

Einsatz digitaler Medien im Kindergartenalltag

4

Pädagogik der Zukunft

Workshop 4.1
Heidi Ingemann Jensen

Wie bringe ich als Kitaleitung meine Kita
in die Zukunft?

Workshop 4.2
Susan Richter

Arbeiten mit Lerntheken im Kindergarten

5

Erwachsenenbildung

Workshop 5.1
Frank Stoevelbaek

Dilemmasituationen: Kind – Technologie – Fachkraft

Workshop 5.2
Agneta Zetterström

Wie Reflektion dazu dient, die pädagogische Haltung weiterzuentwickeln

Der Zukunftsmarkt

Der Zukunftsmarkt bietet viele spannende Mitmachaktionen und ist ein Ort für Wissensaustausch und zum Netzwerken. Unsere Aussteller präsentieren wieder neue Tools und coole Projektideen rund um das Thema digitale Medien in der Bildung.

Veranstaltungs­adresse

Klax Schule
Neumannstr. 13A
13189 Berlin

Anmeldung

  • Anregende Keynotes
  • Fachlicher Input und praktisches Ausprobieren
  • Zukunftsmarkt mit Informationsständen
  • Gutschein für den kostenlosen Eintritt auf der Maker Faire Berlin am 19. Mai 2019.
  • Getränke und Verpflegung inklusive
  • Teilnahmebescheinigung
  • Teilnahmetasche

Teilnehmer/-in





Rechnungsadresse




Ich möchte an folgenden zwei Workshops teilnehmen:

Bitte wählen Sie zwei Workshops aus!

Bitte wählen Sie noch einen weiteren Workshop!

1

Bildung im digitalen Zeitalter

Workshop 1.1: Maria Odemarck: Die Bedeutung von Bildung für den KindergartenWorkshop 1.2: Steen Soondergaard: Bildung & SpielWorkshop 1.3: Silke Schaper: Computational Thinking & „Hello Ruby“

2

Veränderung der pädagogischen Profession

Workshop 2.1: Camilla Lystager & Bettina Risgaard Stillits: Wie verändern mich die pädagogischen Neuerungen und wie integriere ich diese Entwicklung in mein Team?Workshop 2.2: Wie kann das entdeckende Lernen in den Kindergartenalltag integriert werden?

3

Maker-Mentalität im Kindergarten

Workshop 3.1 Klaus Thestrup: Der Kindergarten als Lernlabor – wenn Kinder mit dem Green Screen experimentieren und spielenWorkshop 3.2 Dominic Fischer: Maker-Workshop – Wir bauen SchrottbotsWorkshop 3.3 Maker-Workshop – PraxisbeispieleWorkshop 3.4 Antonia Vinci: LichtkunstWorkshop 3.5 Einsatz digitaler Materialien im Kindergartenalltag

4

Pädagogik der Zukunft

Workshop 4.1 Heidi Ingemann Jensen: Wie bringe ich als Kitaleitung meine Kita in die Zukunft?Workshop 4.2 Susan Richter: Arbeiten mit Lerntheken im Kindergarten

5

Erwachsenenbildung

Workshop 5.1 Frank Stoevelbaek: Dilemmasituationen: Kind - Technologie - FachkraftWorkshop 5.2 Agneta Zetterström: Wie Reflektion dazu dient, die pädagogische Haltung weiterzuentwickeln

Kosten

Die Tagungsgebühr beträgt 39,- Euro (inkl. MwSt.).
In der Tagungsgebühr sind Getränke und Verpflegung enthalten.

Ihre Nachricht

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten Sie eine Bestätigungsmail sowie Ihre Rechnung.

Ich möchte kostenloses Infomaterial zur Fortbildung "Mini-Maker" bestellen.

Der Mini-Maker Day wird durch Fotoaufnahmen begleitet. Ich stimme zu, dass Fotoaufnahmen von mir für Dokumentationszwecke (Publikationen, Website, usw.) genutzt werden können.

 

Logo Erasmus

Der Mini-Maker Day ist Teil des Erasmus+ Projektes
Digital Media Competence for Educational Staff in Early Childhood Education.